Landesplattenberg Engi

Der Landesplattenberg war nicht nur von wirtschaftlicher Bedeutung für Engi, er zog auch immer wieder Geologen und Paläontologen an. Zahlreiche berühmte Forscher beschäftigen sich bis heute mit den Fossilien und der Geologie des Plattenberges.

Für viele sah der Alltag am Plattenberg aber ganz anders aus. Die Arbeiter am Plattenberg arbeiteten zu kleinen Löhnen meist sechs Tage die Woche, litten oft an Lungenkrankheiten und starben früh.

Seit 1994 wird der Landesplattenberg von einer steigenden Zahl von Leuten aus nah und fern besucht. Im Jahre 2014 waren es 10'000 Personen, die im Landesplattenberg an einer Führung oder bei einem Konzert teilnahmen.

Beitrag im Schweizer Fernsehen

Der Landesplattenberg wurde am 8. Januar 2011 in der Sendung «Schweizweit» des Schweizer Fernsehens porträtiert.